Nachrichten - Lynn von Tara Tochter Peruns

Autor John Zet
Direkt zum Seiteninhalt

Wach auf du kleine Seele!

Lynn von Tara Tochter Peruns
Veröffentlicht von in Weltweit · 15 Mai 2020
Eine kleine Geschichte was sie aus uns gemacht haben
 

Wir schreiben das Jahr 2020, es ist Winter. Genaugenommen Mitte Januar 2020. Wie die Jahre zuvor war es ein milder Winter mit kaum vereisten Straßen und Schnee. Die Menschen lebten ihren trotz von tag ein und tag aus. Nur einige Kinder schwänzten die Schulen, um gegen einen Klimawandel zu demonstrieren. Die Eltern hatte das kaum interessiert.

 
 
„Wir leben doch in einer Freiheitlichen Demokratie. Da haben Kinder auch etwas zu sagen. Und was interessieren mich schon meine Kinder. Die habe ich ungewollt gezeugt, weil ich so geil war. Und meine Frau? So genau kann ich gar nicht sagen warum ich sie überhaupt habe. Vielleicht weil alle in meinem alter eine Frau haben. Ich spüre keine nähe zu ihr und eigentlich gefällt sie mir nicht. Sie hat einige Pfunde zu viel, trägt eine komische Frisur und ist permanent am Motzen. Nee! Ich weiß selbst nicht warum ich sie habe. Einfach nur damit einer in meiner Nähe ist. Außerdem der Sex! Ja der wird es wohl sein. Gefällt mir zwar nicht. Aber er ist es! Habe ich doch schon in der Kita gelernt das eine Frau für den Sex da ist. Nein! Nicht so direkt! So indirekt weißt du? So in den Sendungen anfangs bei Disney, dann bei den Dayli Soaps.“
 
 
„Hm! Da sitzt er schon wieder in seiner Jogginghose mit dem Bier vor der Glotze und schaut Fußball! Ich kann seinen Anblick nicht mehr ertragen, aber er ist nun mal da. Warum er eigentlich da ist? Kann ich gar nicht mal so sagen. Vielleicht weil alle meine Freundinnen einen haben. Wir können uns immer so gut über sie aufregen weißt du! Dass sie nichts machen, nur da sitzen nicht einmal reden geschweige denn zuhören können. Irgendwie nervt das. Doch irgendwie haben wir spaß daran. Schließlich reden wir über nichts anderes als über das ding was auf unseren Sofas sitzt. Warum bin ich bei ihm? Er ist nicht mal mein Typ. Ich hätte gerne einen Tom Cruise oder Brad Pitt, der mich auf Händen trägt. Geld? Nein Geld ist mir nicht so wichtig! Bin wohl bei ihm, weil das, wie nennt es sich nochmal? Ja richtig. Ich habe da mal was von liebe gehört oder sowas ähnliches. Ja! Das wird es wohl sein!“

 
 
„Hm. Die Kinder? Die sind nun mal da. Plötzlich war ich Schwanger. Der alte wollte immer dran und irgendwie habe ich die Pille vergessen. Und kein bock gehabt zur Apotheke zu gehen. Schließlich hatten wir unseren Mädels Abend wo wir uns betrinken konnten und über Traummänner reden konnten. Diesen Abend konnte ich mir doch nicht entnehmen lassen. Wegen so einer doofen Pille. Sie sind nervig. Ja das stimmt! Aber nicht so lange. Ich gebe dem Blag paar Monate die Brust und dann kann sich die Kita um es kümmern. Schließlich ist sie dafür da. Ich werde trotzdem mein Leben genießen. Lass mir doch nicht von Blagen mein Leben versauen. Außerdem muss ich Arbeiten, kariere machen, erfolgreich sein. Selbst ist die Frau! Mit dem Taugenichts auf dem Sofa wird es nichts. Wenn es nicht funktioniert lasse ich mich einfach scheiden. Machen doch eh schon viele. Meine Freundinnen sind auch schon paarmal geschieden. Männer laufen da draußen genug rum. Wenn nicht vielleicht nehme ich eine Frau! Ist im Fernsehen auch so. Wer glaubt denn an den Blödsinn von Biologie oder so ähnlich. Jeder weiß doch das es eine Evolution gibt und Mann und Frau nur von der Kirche erfunden wurde. Hat sie sogar selbst zugegeben. Dann wird das wohl so sein!“

 
 
„Mama, Papa. Was ist das?  Die Schule sagt meine Erzeuger! Haben bock aufeinander gehabt und dann war ich Plötzlich da. Hab sie eh nicht oft gesehen. Musste morgens schon los zur Schule. Mittags habe ich mir schnell die Nudeln oder den Döner reingezogen und ab in die Sozialen Medien. Dort habe ich mehr gelernt als von Mama und Papa. Und die ewigen Streitereien von den beiden konnte ich eh nie ausstehen. Mama hat nur gemotzt und Papa hat so getan, als ob ihn das nicht interessieren würde. Ab und zu hat er sich mal gewehrt doch nachdem sie ihm mit Scheidung oder so gedroht hat kam er auf Knien angebettelt. Er würde sich ändern. Nach einer Woche hat er sowieso alles vergessen. Spätestens bis zum nächsten Bundesliga Spiel.  Ich bin froh, dass sie mich in ruhe lassen und nicht in den Zoo oder in die Natur mit mir gehen wollen wie es bei den Strebern so ist. Ich kann doch nicht die neuen Posts oder Videos von Rezo oder Mai verpassen. Sie wissen wie das Leben läuft! Irgendwann werde ich auch so ein großartiger YouTube Star. Oder ein Superheld wie in Hollywood auf den alle Frauen stehen, der viel Asche verdient. Ja das werde ich definitiv!“

 
 
Ja so lebten sie und wussten nicht einmal warum sie lebten. Ihre Welt bestand nur aus einen Flachen Kasten oder Flache Tablets und aus Lästereien. Sie ließen sich scheiden, zeugten Kinder, gaben sie in Obhut. So schön war die Freiheit. Sie mussten nicht denken, gingen zur Arbeit aßen Fastfood oder vom Discounter, vergötterten ihre Demokratie. Manchmal gefiel in auch etwas an der Politik nicht, aber es gab in dem besten System, die Demokratie immer etwas zu wählen. Sie Wählten Schwarz, sie wählten Lila, sie wählten Rot oder Grün. Nur nicht blau denn sie haben gelernt das Blaue Nazis sind. Die Politiker ob Rot oder Schwarz oder Grün rieben sich die Hände.

 
 
„Ach wie gut das niemand weiß, unsere Demokratie ist der größte Scheiß! Wir spielen die Guten sie sollen sputen, erhöhen die Steuern warnen vor Nazi Ungeheuern. Und wenn sie was merken, werden wir ihnen etwas schenken, wenn der Dumme nicht aufpasse bitten wir ihn zur Kasse. Das Spiel drehen wir im Kreis, loben ihren Fleiß und wenn sie erst tief schlafen und überhaupt nichts mehr raffen nehmen wir sie aus, die blöden Affen.“
 
 
“Und die Moral von der Geschicht, du warst schon vor Corona ein dummes Licht!



Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt