Nachrichten - Lynn von Tara Tochter Peruns

Autor John Zet
Direkt zum Seiteninhalt

Der Pädo-Clan von Jeffrey Eppstein!

Lynn von Tara Tochter Peruns
Veröffentlicht von in USA · 8 Juni 2020
Prinz Andrew soll zu Eppstein aussagen!

Berichten zufolge soll das Vereinte Königreich Prinz Andrew an die USA ausgeben damit er sich zu den ermordeten Pädophilen Jeffrey Eppstein und seinen Verbindungen äußert.
 
Das Department of Justice hat eine Anforderung an das britische Innenministerium gestellt, den in Ungnade gefallenen König zu einer Aussage zu bewegen. Wenn dies von der britischen Regierung genehmigt wird, könnte das FBI den 60-jährigen Herzog von York auffordern, als Zeuge unter Eid auszusagen, wenn er sich weigert, mitzuarbeiten.
 
Im Gegensatz zu seiner Mutter, Königin Elizabeth, hat Prinz Andrew keine souveräne Immunität vor Strafverfolgung. Wenn er gezwungen ist auszusagen, kann er dies möglicherweise immer noch hinter verschlossenen Türen tun, heißt es in dem Bericht.
 
„Es ist eine riesige Absichtserklärung der USA, die Andrew in den Bereich einer strafrechtlichen Untersuchung versetzt. Es ist auch ehrlich gesagt ein diplomatischer Albtraum “, sagte eine Quelle gegenüber The Sun.
 
„Das DOJ stellt eine Anfrage dieser Art nicht leichtfertig, insbesondere nicht unter Beteiligung eines hochrangigen Mitglieds der britischen Königsfamilie. Dies bringt die britische Regierung in eine sehr schwierige Position - und den Herzog von York umso mehr. “
 
Prinz Andrew hat sich allen früheren Versuchen der US-Behörden widersetzt, ihn dazu zu bringen, Epsteins Netzwerk für den Sexhandel zu beleuchten.
 
Virginia Roberts Giuffre, ein Opfer von Epstein, hat lange behauptet, der Finanzier habe sie gezwungen, dreimal Sex mit Prinz Andrew zu haben, beginnend mit 17 Jahren im Jahr 2001.
 
Prinz Andrew hat ihre Ansprüche vehement bestritten.
 
 
Der Herzog von York wurde vor sechs Monaten von königlichen Pflichten entlassen, nachdem er in einem BBC-Interview versucht hatte, seine Freundschaft mit dem toten Milliardär Epstein zu rechtfertigen.

Bericht vonElizabeth Rosner New York Post
  • AUTORENARCHIV ANZEIGEN
  • HOLEN SIE SICH DEN RSS-FEED DES AUTORS
7. Juni 2020 | 21:26 Uhr




Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt