Nachrichten - Lynn von Tara Tochter Peruns

Autor John Zet
Direkt zum Seiteninhalt

Das Lincoln-Projekt!

Lynn von Tara Tochter Peruns
Veröffentlicht von in USA · 6 Juni 2020
Republikanische Anti Trump Kampagne

Eine Gruppe von Republikanern, die eine Anti Trump Gruppe gebildet haben, veröffentlichen eine Kampagne gegen Trump zu den Präsidenten Wahlen. Hierbei handelt es sich um Republikanische Politiker, die den verstorbenen MC Cain angehörten.
 
John MC Cain ist 2008 bei den Wahlen um den Präsidentensitz gegen Obama gescheitert. Im August 2018 erlitt er seiner Krebserkrankung im Alter von 82 Jahren.

 
John MC Cain war ein knallharter Deep State Politiker der mitverantwortlich dafür war das der Nahe Osten fast völlig zerbombt wurde. Für ihn nicht genug, er wollte amerikanische Soldaten dauerhaft in Afghanistan stationieren, weil er der Meinung war das Amerika den Krieg sonst verlieren werde.
 
Anstatt die Truppen aus den Nahen Osten abzuziehen hat er sich dafür eingesetzt nicht nur in Afghanistan weitere Truppen zu stationieren, sondern gleich im ganzen Gebiet.
 
Darüber hinaus arbeitete er fest mit den vom Deep State installierten Regierungen zusammen. Er hat für Chaos gesorgt indem Terroristen die unschuldige Bevölkerung bedrohten, und zeigte sich als großer Unterstützer indem er die eigens installierten Terroristen verfolgte.
 
Für die guten Bilder sorgten die Deep State Medien CNN und Washington Post und sorgten für seine Popularität. Dennoch konnte er sich gegen Obama 2008 nicht durchsetzen, weil eben dieser Deep State eine noch zerstörerische Figur auf den Thron setzen wollte.

 
Die amerikanische Bevölkerung hat das Spiel durchschaut und wählte 2016 Donald Trump zum Präsidenten. Dieser hat seine versprechen in die Tat umgesetzt, holt seine Soldaten heim und lässt den Nahen Osten wieder Atmen.
 
Nun soll er, koste es was es wolle vom Thron gestürmt werden und dabei sollen die Republikanischen Hardliner George T. Conway III, Steve Schmidt, John Weaver and Rick Wilson sorgen.
 
Ihn ihrem Spot, der veröffentlicht wurde, wird Präsident Eisenhower und der D-Day gezeigt der veranschaulichen soll wie ein wahrer Präsident handelt. Gegen ende des Spots zeigen sie Trump der weder Corona noch die Unruhen unter Kontrolle hat.

 
Dies entspricht jedoch nicht der Wahrheit. Trump war der erste der seine Grenzen für Chinesen abgesperrt hat. Darüber hinaus trat er jeden tag an die Öffentlichkeit und informierte seine Bürger.
 
Die Unruhen begegnet er genauso wie Eisenhower im D-Day und zeigt stärke. Was Massiv von den Deep State Medien und Marionetten kritisiert wird. Und jetzt dieser Spot!

 
Ich denke die Amerikaner lassen sich nicht noch ein zweites Mal für dumm verkaufen. Jeder hat seine eigenen Augen und kann selbst abschätzen aus welcher Feder die Anti Trump Kampagne stammt.



Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt