Nachricht von Lynn - Lynn von Tara Tochter Peruns

Autor John Zet
Direkt zum Seiteninhalt
Lynn von Tara

 
 
Ich bin die Tochter von Perun, eines der 100 Gelehrten von Tara. In den Slawischen Sprachen findet ihr noch viele Worte, die an uns erinnern.
 
Beispiel: Die Stadt= Polnisch= Miasto= Mi-a-Sto= Was so viel bedeutet wie “wir sind Hundert“.
 
Bedenkt das sich die Sprache über die Jahrtausende verändert hat. Zum Teil beabsichtigt damit ihr euren Ursprung nicht zurückverfolgen könnt.
 
Oder Ukrainisch: Geschrieben MiCTO= ausgesprochen misto= übersetzt Stadt!
 
Russisch Ort geschrieben MECTO= ausgesprochen mjesta= ähnlich zu Polnisch= Stadt “oder“?
 
Mein Vater Perun ist Sohn meines Großvaters Svarok und meiner Großmutter Lada. Svarok war auf Tara im 12 Ältestenrat. Wie der Name schon sagt versammelten sich im Rat die 12 Ältesten, also die 12 Weisen. Ihre Aufgabe war es nicht etwa Gesetze zu schreiben. Sondern die Balance zwischen uns Menschen und den Naturgesetzen zu erhalten.
 
Der Name Perun kommt von Feder. Ein Schriftsteller oder Wortgewandter führte eine Feder. Daher der Name Perun= Polnisch= piórorun= Heute übersetzt Gewitter. Es wird gesagt das Perun mit seinem Raumschiff gelandet ist. Es wird beschrieben das sein Raumschiff so viel Krach bei der Landung gemacht hat und die Lichter die Menschen geblendet haben, dass sie es mit Blitz und Donner verglichen. Dies wurde jedoch absichtlich von der Kirche in die Welt gesetzt damit die Menschen zukünftig die Wahre Herkunft Peruns vergessen.
 
Die Richtige Übersetzung von Perun kommt von Feder und Runen. Polnisch= Pióro= Feder und Runy= Runen also Piórorun= Federrunen= Der, der die Runen schrieb!
 
Ukrainisch: Geschrieben heute Nepo= Feder= ausgesprochen pero! Und pyHn=Runen= ausgesprochen runee also NepopyHn= ausgesprochen Perorunee= Federrunen= Der, der die Runen schrieb!
 
Russisch: Geschrieben heute Nepo= Feder= ausgesprochen pero! und pyHbl= Runen=ausgesprochen runee also peropyHbl= Federrunen= Der, der die Runen schrieb!
 
Perun ist wirklich mit so etwas, das ihr heute Raumschiff nennen würdet auf eurer Erde gelandet und brachte euch die Runen. Aber das erst viel später im Text. Ihr werdet es kaum glauben aber die Geschichte, die ihr kennt ist verfälscht und ein wichtiger Baustein fehlt.
 
 
Die erste Welle der Reinigung

 
 
Die Runen sind alte Schriften aus Tara, die uns in der Maschine leiten sollten, damit wir nicht völlig den Verstand verlieren. Bis es zum Krieg auf Tara kam haben wir mit den Runen in eurer Welt gearbeitet. Als wir jedoch die Schlacht verloren haben und fliehen mussten wurden die Runen vernichtet und zur Legende gemacht. Die Runen haben in eurer Welt für Unruhe gesorgt. Ihr entwickeltet euch zu einer Kopie von Tara. Das war aber nicht so beabsichtigt. Denn je ruhiger ihr werdet und weniger aggressiv, produziert die Maschine weniger Energie. Es hat auch keinen Sinn gemacht diejenigen die langsam aufwachten von der Maschine zu entkoppeln, da sie nicht genügend Sklaven hatten und schließlich Energie produziert werden musste. Die Maschine komplett abzustellen ist auch nicht so einfach. Sie basiert auf einer sehr komplexen Energie, die Raum und Zeit Schaft. Die Verkettung einer Abschaltung würde zu einer Explosion führen und Tara vernichten. So eine Maschine kann nur schrittweise abgestellt werden und nur in Verbindung mit eurem Bewusstsein.
 
So kam es auch zum Krieg in eurer Welt. Erst einmal mussten sie die Bevölkerung voneinander trennen. Die Geschichte ist euch aus der Bibel bekannt. Ihr habt alle dieselbe Sprache gesprochen. Dies musste unterbunden werden und sie schafften Chaos indem man euch sprachlich auseinanderriss. So bildeten sich unterschiedliche Völker mit unterschiedlichen Sprachen. Doch Tara hatte so einen Einfluss auf euch in der Maschine, dass ein Volk die Erde zu besiedeln begann. Dieses Volk musste vernichtet werden. Dabei verwendeten sie die Technologie von Tara. Und trotz Überlegenheit war es nicht leicht sie zu bekämpfen, weil man vorsichtig sein musste, um nicht die Maschine zu zerstören. Damit würden die Atlanter sich selbst und womöglich unsere ganze Galaxie vernichten. Sie drängten euch zurück bis auf die Gebiete die ihr als Asien und Osteuropa kennt zurück. Dort nutzten sie eine Technologie, die euch in Trance versetzte. Sie haben die Zeit angehalten und durchquerten die ganze Welt und säuberten sie fast komplett von euren Errungenschaften. Ihr solltet euch an nichts mehr erinnern. Nachdem sie mit der Walze eure Erde umgekrempelt haben, bauten sie euch kleine Dörfer weit entfernt voneinander und ihr konntet von vorn beginnen. Die Erinnerung an die alte Welt war verschwommen und nur in euren Träumen erhalten geblieben. Doch viel zu schwach damit ihr etwas damit anfangen konntet. Auf der ganzen Welt bildeten sich unterschiedliche Völker mit unterschiedlicher Haut und Augenfarben. Jedes Volk ist seinen eigenen Weg gegangen. Die einen entwickelten sich schneller, die anderen langsamer. Genauso wie es in der Maschine beabsichtigt war.
 
Ich spreche hier von der Zeit die euch im Alten Testament als der Anfang beschrieben wird. Denn genau so suchte sich der Jahwe von Tara ein Volk aus, dass er leitete. Die anderen waren auf sich selbst bestimmt. Dies war der Zeitpunkt, an dem wir auch beschlossen haben in die Maschine physisch einzugreifen. Wir bauten Flugschiffe, die den Zeit Code der Maschine lokalisierten und sich in sie einloggen konnten. So konnten meine Großeltern Svarok und Lada mit Rod meinem Onkel und einigen anderen auf der Erde landen. Sie nahmen sich das verwirrte Volk Der Slawen zur Brust und gaben ihnen das nötigste an Wissen und Technologie, die sie brauchten, um zu überleben. Meine Großeltern landeten aus heutiger Sicht an einem See im Nordwestrussland, heute Illmensee und trafen auf ein sehr abgemagertes, aber dennoch glückliches Volk. Ihre Häuser waren ähnlich den aus Tara, Kuppelförmig aus Lehm. Das einzige was sie aßen waren Fische und Früchte, die ihnen die Umgebung lieferte. Als sie landeten wurden sie sehr herzlich begrüßt. Die Menschen schmissen sich auf den Boden und beteten die Crew an. Ihre erste Lehre war, dass es keine Menschlichen Götter aus Fleisch und Blut gibt. Meine Großmutter erzählte uns immer wieder von der Geschichte wie Svarok und die Crew sich ebenfalls auf den Boden warfen und die Menschen anbeteten. So war das Eis gebrochen. Svarok lehrte Sie über die Natur, das Universum und Gott. Während Rod ihnen das Technische Wissen vermittelte wie die Architektur, die Landwirtschaft und Verwendung von Rohstoffen, schmieden von Werkzeugen usw. Lada leerte die Psychologie der Menschen und Naturheilkunde. Sie war sozusagen die erste Kindergärtnerin der Welt und zeigte den Frauen wie wichtig es ist Mutter zu sein. Bevor wir aus Tara kamen sollten die Slawen langsam ausgerottet werden. Sie waren weit über den ganzen Sibirischen Raum bis an die Elbe im heutigen Deutschland verbreitet. Sie sollten langsam dahinraffen damit die Maschine nicht gefährdet wird, wie schon vorhin beschrieben. Svarok und die Flugschiffe konnten nicht lange bleiben. Sie konnten nur eine gewisse Zeit unter den Menschen Leben. Denn sonst würden sie aufgespürt werden. Die Crew und die Technischen Maschinen, die sie mitbrachten, lebten zwischen einem Völkchen in Schweden. Sie waren dort durch die Bergkette gut getarnt und schwer lokalisierbar.
 
Daher auch der heutige Name Schweden auf Schwedisch= Sverige=Svarok.  
 
Hier erkennt ihr wieder deutlich unsere spuren. Die Slawischen Völker tragen unsere Namen nicht nur in den Herzen, sondern auch in ihrer Sprache.
 
Der Name Svarok kommt vom Ukrainischen und bedeutet soviel wie er war ein Jahr unter uns.
 
Alles=BCe ausgesprochen wßo! Jahr=piK ausgesprochen rik= wßorik
 
Das Wörtchen Alt in vielen Sprachen und Dialekten stamm übrigens auch vom Svarok. Für die Menschen war er ein alter Weiser Mann. Alte nennt ihr immer noch stary
 
Polnisch: Alt=stary= Von Tara
 
Ukrainisch: Alt= CTapNN ausgesprochen staryy= Von Tara
 
Russisch: Alt= cTapbIN ausgesprochen staryy= Von Tara
 
Das Wort Schön, Hübsch kommt von meiner Großmutter Lada.
 
Polnisch Ładna= Schön, Hübsch= Lada= Die Schöne, Hübsche!
 
Über Lada ist leider nicht mehr viel beschrieben. Auch die meisten Slawischen Völker haben sie vergessen. Vielmehr ist über sie in anderen Mythologien zu lesen. Aber Fälschungen sind hier nicht das Thema.
 
Mein Onkel Rod war die meiste Zeit unter euren Vorfahren. Daher ist sein Name in ganz vielen Slawischen Worten versteckt.
 
Worte wie Volk, Nation auf Polnisch= Naród= na-rod=auf Rod= stammen von Rod!
 
Volk, Nation Russisch= HapoA ausgesprochen Naród= Ha-poA= auf Rod= stammen von Rod!
 
Ukrainisch Völker= HapoAN ausgesprochen narodee= Ha-poAN= auf Rod= stammen von Rod!
 
Kürzen wir das ein bisschen ab.
 
Polnisch
 
Geburt=narodziny, narodzenie, = Auf Rod geboren!
 
Geburt=urodzenie= u=bei= urodzenie= Bei Rod geboren!
 
Sippe, Stamm= Rod! Abstammung=rodowód= verbindung zu Woda= Wasser= rodowód= Abstammung von Rod am Wasser! (Illmensee)
 
Geburtstag= urodziny wieder bei Rod! Geboren= urodzony!
 
Russisch
 
Abstammung=poAoCNBHaR= ausgesprochen rodaslowne!
 
 
Ukrainisch
 
Geburt=Hap oAXeHHR ausgesprochen narodzhennya
 
 
Die Slawischen Dialekte sind sehr vielfältig. Sucht in euren sprachen nach Mythen und Legenden. Vergleicht eure Sprache mit den Namen der Götter, Geister und Dämonen. Ihr werdet viele Gemeinsamkeiten finden.

 
 
Das Erwachen der Slawischen Völker

 
Dank des neuerhaltenen Wissens und der Technischen Errungenschaften konnte sich das Volk wieder rasch ausbreiten und ihr wissen an andere weitergeben. Nachdem Svarog, Rod und die Crew sie verlassen hatten nutzten sie ihr Handwerk und bauten die erste Stadt am Illmensee. Der Name der Stadt setzt sich wie folgt zusammen.
 
Now= Nowy= und das bedeutet neu! Gorod=Ogród= Der Garten! Also ein neuer Garten!
 
Wobei bei Gorod und Ogród einfach mit der Zeit das G mit dem O vertauscht wurden.
 
Über Novgorod verteilte sich das Wissen bis weit nach Sibirien, Asien und Osteuropa bis über die ganze Erde. Die Bevölkerung wuchs und wuchs und dadurch brauchte Tara immer mehr Sklaven, um die Maschine am Laufen zu halten.
 
 

Ankunft von Perun und die 2. Welle

 
Peruns Ankunft war einige Jahre später als Svarok und die Crew die Erde verlassen haben. Wie schon erwähnt war Perun einer der 100 geleerten auf Tara. Er sah das ihr euch wieder auf dem richtigen Weg befandet, dennoch zu kriegerisch wart. Somit beschloss er euch die Runen zu geben. Die Runen beinhalten den kompletten Lebensstil von Tara. Sie sollen eine Hilfe sein wie der Geist im Einklang mit der Natur kooperiert. Sie geben eine Hilfeleistung für den Umgang der Menschen untereinander. Sie beschreiben was gut für euren Körper und Geist ist oder schadet. Sie Erklären euch die Verbindung zwischen den Geist und dem Körper. Sie beschreiben die Bewusstsein Ebene zwischen euren Welten, die Verbindung zu Gott! Mit den Runen und der Verbindung zu eurem Bewusstsein und Gott konntet ihr euch von den anderen Völkern abgrenzen. Dennoch habt ihr nicht versucht sie zu unterdrücken. Ihr habt euer Wissen mit den anderen Völkern geteilt. Das was wir euch beibrachten, habt ihr nun auf der ganzen Erde verbreitet. Ihr gabt Umgangsformen bautet riesige Städte. Deren Pracht noch heute auf der ganzen Welt verbreitet ist und zum Vorschein kommt. Von Indien und China bis Ägypten und Südamerika sehen wir eure Errungenschaften. Ihr bautet die Pyramiden deren zweck die Menschheit durch lug und trug nie erfahren darf. Sie verfälschen die Geschichte, machten aus Friedlebenden Völkern wie den Azteken, Maya und Inka Barbaren die Menschen für ihre Götter opferten in blutrünstigen Ritualen. Sie machten aus den Ägyptern ein kriegerisches Volk das andere Völker unterdrückt und sie zu Sklaven für ihre Sonnengötter macht. Die Inder mit ihren Geistigen Errungenschaften und den Veden degradierten sie zu Märchen, die sich die Menschen erzählten, bis zu Sekten. Die Veden sind keine Märchen. Sie basieren auf den längst vergessenen Runen. Wer die Veden kennt, erkennt Tara. Doch seid vorsichtig in den heutigen Schriften wird sehr manipuliert.
 
Die Veden vom Hindi: `vede ausgesprochen Wejda und Polnisch: Wiedza ausgesprochen wjädsa= Wissen! Betrachtet die Aussprache Weja und Wjädsa!
 
Die Slawen haben sie mit einer 2. Welle wieder dort hingeführt wo sie herkamen. Doch diesmal veränderten sie das Klima, verwandelten den Kontinent zu einem düsteren kalten Ort damit sie sich nicht wieder so leicht aufraffen werden können. Nach der 2. Welle nahm wieder in der Maschine alles seinen richtigen lauf. Den bauten ordneten sie eine andere Geschichte ein oder versteckten sie Tief in der Erde damit bei ihrer Entdeckung eine neue verfälschte Wahrnehmung geschaffen werden kann. Die Menschen wurden nun so voneinander getrennt, dass noch mehr sprachen entstanden. Sie unterschieden sich noch mehr voneinander, viele Kulturen entstanden und jede sollte meinen das ihre Kultur, die einzig wahre ist. Es entstanden viele Mythen und Legenden über Götter, Geister und Dämonen. In jeder Kultur eine andere. Wenn die Kulturen aufeinander trafen verfielen sie in Zwietracht und Streitereien. So konnten sie sich nicht mehr annähern. So gehen alle bis heute ihren eigenen Weg. Die Slawen blieben diesmal auf ihren eigenen Kontinent und richteten ihr Volk von Ostasien bis Westeuropa aus. Wieder gingen sie den weg der Runen und bauten riesige Städte und Kathedralen. Die Runen tragen sie in ihren Herzen von dort kann sie niemand entfernen. Es ist allerdings sehr schwer in sich hineinzuhorchen. Die Menschen waren längst nicht so friedliebend wie vor der Zeit der großen vernichtungswelle. Sie hatten auch Rangeleien untereinander und ließen sich von Autoritäten leiten.
 
Lynn unter euch

 
Euch ist die Zeit der Kiewer Rus ein Begriff. Die Kiewer Rus war ein Herrschaftsgebiet, das sich nicht wie fälschlicher Weise im 8.Jahrhundert erstreckte, sondern im Jahr Null eurer Zeitrechnung. Die Kiewer Rus erstreckte sich nicht nur von der Ostsee, Nowgorod bis ans Schwarze Meer, sondern bis an den Atlantik. Es ist richtig das, dass Zentrum nach Kiew verlegt wurde. Hier lebte ich mitten unter euch in einem der Prächtigen Paläste in Kiew. Ich war aber keine Herrscherin mit Einfluss. Ich lebte unter euch, um direkte Informationen zu sammeln, woher die Maschine ihre kraft nimmt, um Einfluss auf euch zu erhalten. Glaubt mir die Kathedralen und Bauten die ihr heute seht wurden nicht von Rom erbaut. Als sie unsere Gebiete eroberten standen die Bauten schon längst. Sie hatten nicht einmal die Technologie, um so etwas auf die Beine zu stellen. Abgesehen davon das Paris, der Louvre und weitere Paläste nie von Katholiken erbaut wurde, war Paris im vergleich zu Kiew ein kleines Dorf. Für die damaligen Herrscher war Frankreich nur eine Urlaubresistenz, in der sie ihre Kunst zu schau stellten. Uns gefiel das Treiben in Westeuropa nicht und wir beschlossen zu handeln. Im Südosten Polens lebte ein Stamm das euch als die Kelten bekannt ist. Sie wurden von uns ausgesucht, weil sie Mental auf einem sehr hohen Niveau waren, weder barbarisch noch kriegerisch. Sie waren überlegen, weil sie ihren Verstand nutzten und somit andere Völker auf ihre Seite ohne Blutvergießen ziehen konnten. Umgekehrt jedoch waren sie vielen Repressalien ausgeliefert. Der Name Kelten stamm von Kielci: Die mit Gottes Kraft= (KI=Kraft +EL=Gott+Ci=Sie)
 
Bis heute konnte der Name der Stadt Kielce überleben, weil nur wenige den Ursprung des Namens kennen. Bis heute wird die Stadt als Heimliche Hauptstadt Polens betitelt. In dieser Stadt wurde die Keltische Königin Boudicca geboren. Boudicca leitete auch keinen Krieg gegen Rom in Britannien. Boudicca führte eine Aufklärung Mission in Frankreich, um die damaligen dort lebenden Menschen zu besänftigen. In ihnen strahlte eine kriegerische Aura und wir machten uns sorgen, dass sie sich auf einen Feldzug in Europa begeben.
 
Euch müsste auffallen das der Name Boudicca weder Germanisch noch Britisch klingt. Also was macht eine Slawische Königin in euren Geschichtsbüchern!
 
 
Die Entstehung der Römischen Kirche

 
Auf Tara in Atlantis wurde beschlossen jetzt ein für alle Mal für Ordnung auf der Erde zu sorgen. Freiwillige Atlanter mussten an die Maschine angeschlossen werden, um die Menschen zu führen. Die Führung erhielt Rom. Rom wurde im 1.Jahrhundert innerhalb weniger Tage aus dem Boden gestampft und mit Jahwe treuen Gotteskriegern, die sich später Kardinäle nennen durften, hierarchisch geführt. Auf dem Tron saß der Papst. Die Kardinäle wurden unter die Stämme gemischt.  In diesen Stämmen verbreiteten sie eine Frohe Botschaft von Gott und dem Himmelreich. Dabei gingen sie behutsam vor. Sie zeigten den Menschen auf, woher sie stammen. Sie gaben ihnen die Geschichten von Adam und Eva und der Genesis, in der ein guter Gott herrscht, der aber auch zornig sein kann wenn ihr nicht das tut was er von euch verlangt. Um dies zu untermauern weiteten sie die Geschichten aus, die ihr allesamt im Alten Testament lesen könnt. Damit die Botschaft schnell an die Leute kommt bildeten die Kardinäle, Bischöfe aus und die wiederum Priester. Jahwes Armeen besetzten die Kathedralen, bauten Kirchen und redeten sein Wort. Schnell breitete sich die neue Kirche über dem ganzen Gebiet aus und es kam zu immer mehr Unruhen. Weil es immer noch Menschen gab, die ihren alten Stil nicht aufgeben wollten. Nur zu ihrem besten wurden die Unruhen niedergeschlagen, dabei kam die Technologie zum Teil von Atlantis. Man wollte aber nicht so auffallen und baute Krieger auf die, die Römische Kirche beschützen sollten. Gegen diesen Einfluss hatte Boudicca keine Chance. Sie sah aber auch das, dass was gepredigt wird nicht so schlecht ist. Sie ließ sich davon auch beeindrucken, weil sie nicht wissen konnte woher es kam und zu wessen Zweck. Die Kirche verbreitete sich rasend schnell. Ein Gebiet nach dem anderen wurde bekehrt. Wir wussten zu was es führen wird und griffen ebenfalls ein.

 
Boudiccas Sohn

 
Weil es für uns zu gefährlich war von außen in die Maschine einzudringen, da die Gefahr entdeckt zu werden so viel größer war, beschlossen wir einen in eure Welt zu bringen der von Geburt an vertraulich mit den Runen war. Diesen kennt ihr unter den Namen Jesus. Boudicca war seine Mutter. Die Katholische Kirche hat sich Boudicca zu eigen gemacht und sie Maria getauft. Im Nachhinein war sie kein Vorbild mehr und sie strichen sie von ihrem Kanon. Nennen wir sie daher auch Maria! Im Jahre 1000 nach eurer Zeitrechnung gebar Maria ihren Sohn Jesus. Er war von Geburt an anders. Schneller als andere Kinder lernte er laufen und sprechen. Er nutzte Worte, die er unmöglich von ihr hatte. Maria sah es als Zeichen und wusste von da an sie hätte sich geirrt was die Römische Kirche angeht. Am Anfang versuchte sie ihn zu verstecken. Doch immer wieder suchte er das Weite und den Kontakt zu anderen meist älteren Menschen. Eines Tages als sie mit ihrem Sohn in Paris war verschwand er mal wieder plötzlich und leerte unter den Pharisäern. Von ihnen leitet sich der Name Paris ab.
 
Pharisäer=Pariser= Pharis=Paris!
 
Kleine Anmerkung John Zet. “Daher auch das Schimpfwort Parasiten“!
 
Die Menschen waren erstaunt von seinem Wissen. Anfangs selbst die Herrschenden. Doch als sie merkten das die Bevölkerung eher diesem Jungen zuhörte empörten sie sich immer wieder. Sie hatten allerdings nichts gegen ihn auszusetzen. Sie wollten ihn Rhetorisch besiegen, doch er konnte ihnen immer kontern. Das gefiel den Menschen immer mehr und die Nachricht verbreitete sich in Windeseile. Als der Papst von diesem Wunderkind erfuhr entsandte er seine Späher, um nach ihn zu suchen. Maria flüchtete erst wieder in ihr Heimatland Polen, doch selbst dort war es nicht mehr sicher für den Jungen und er wurde hinfort gebrach von 3 Weisen Männern aus dem fernen Osten. Dort leerten sie ihn die Umgangsformen dieser Erde. Als Kind war er sich der Gefahr, in die er sich begab, nicht bewusst. Er kam mit dem Bewusstsein Taras auf diese Welt. Die Weisen mussten ihn erst einmal beibringen warum die Menschen so grausam sind. Nach einigen Jahren kehrte Jesus als erwachsener Mann in sein Heimatland zurück und begann in den Bergen und Wäldern wieder an zu Predigen. Er zeigte den Menschen neue Wege auf. Sie hatten unter der Verfolgung schwer zu leiden und versteckten sich außerhalb der Städte und lebten ihren glauben. Jesus gab in wieder Mut und Hoffnung. Er entsandte sie in die Welt zu gehen und Taras Botschaft zu verkünden. Schnell bildeten sich Grüppchen. Aus den Grüppchen wurden Bewegungen und aus der Bewegung entstand eine friedliche Revolution. Sie gingen in die Welt hinaus und verkündeten die Wahrheit. Als Symbol ihrer Revolution nutzen sie die Rune Algiz ein Kreuz das, dass Leben und die Verbindung zu Gott symbolisiert. Rom musste diesen Mann loswerden, um der Revolution ein ende zusetzen. All das Schlachten und Metzen führte nur noch zu mehr Anhängern von Jesus. Da sie ihn nicht aufspüren konnten griffen sie zu einer List. Er wurde von seinen eigenen Anhängern für ein wenig macht verraten. Seinen Anhängern zeigten sie ein Brutales Ritual indem sie ihn an die Kreuz Rune hängten und kreuzigten. Er wurde als Heidnischer Ketzer dargestellt und jeder der sich Rom wiedersetze sollte auf die gleiche weiße sterben. Jesus ist aber am Kreuz nicht verstorben. Ich konnte ihn mit Hilfe meiner Flugscheibe befreien und brachte ihn zu den Weisen nach Indien. Dort konnte er noch leben bis er im hohen Alter verstarb. Nach seinem ableben konnten wir seine Seele lokalisieren und nahmen ihn zu uns bevor er auf Tara erwachte. Der Körper auf Tara war ohne seinen Geist nicht überlebensfähig und verstarb. Spätestens ab diesen Zeitpunkt wurde ihnen bewusst, wessen Werk Jesus war!
 
Erster Kreuzzug

 
Der erste Kreuzzug fand tatsächlich im Jahre 1096-1099 statt. Nur richtete er sich nicht gegen Palästina, sondern gegen den Palast des Papstes. Demnach waren es auch keine Christlichen Kreuzzüge, sondern Heidnische Runenzüge gegen das Christentum aus Rache für die Kreuzigung Jesu. Dazu gibt es auch nicht viel zu berichten. Die Heiden zogen mit dem Symbol der Rune nach Rom, waren aber nicht besonders gut organisiert, weil Ihnen die Aggressivität und der Hunger nach Kriegen und morden fehlte. Wegen ihrer Geisteshaltung wurden sie schnell zurückgeschlagen und mussten sich neu organisieren. Sie wurden aber nie richtig vertrieben und lebten quer verteilt im Christenreich unter ihren Feinden. Ihnen fehlten die Waffen, nutzten aber ihren Verstand, um sich gut untereinander zu verknüpfen.

 
Zweiter Kreuzzug

 
Die Heiden haben aus ihren Fehlern gelernt und richteten ihren zweiten Kreuzzug im Jahre 1144-1147 nicht gegen Rom, sondern gegen Paris. Dieser war sehr erfolgreich. Sie konnten die Römer vertreiben und besetzen ihre Kathedralen und Kirchen. Hier predigten sie Jesu Worte und das Volk kam zu ruhe. Dies sieht man heute noch an den Gemälden in den Kirchen und Kathedralen. Die Bilder zeigen das wahre Antlitz Jesu und Maria. Warum die Römer sich allerding zurückzogen und warum Atlantis nicht eingeschritten ist kann ich leider nicht sagen. Vermutlich jedoch war das so beabsichtigt wie die Geschichte noch zeigen wird.
 
 
Dritter Kreuzzug

 
Den dritten Kreuzzug im Jahre 1189-1192 führten die Heiden sehr erfolgreich gegen die Kirche in Polen und befreiten die Kelten vor ihren Unterdrückern. Auch hier ließ Atlantis walten und griff nicht ein. Die Römer zogen sich völlig nach Rom zurück. Nicht alle haben den Katholischen glauben abgeschworen. Die Völker lebten nun zweigeteilt untereinander. Somit entstanden zwei große Reiche. Im Westen das Große Frankenreich. Im Mitteleuropa die Lechia und im Osteuropa nach Asien die Kiewer Rus. Durch den streit zwischen den Heiden und Christen konnte die Kiewer Rus so nicht mehr erhalten werden und brach Mitte des 13Jahrhundert zusammen. Die Menschen der Kiewer Rus blieben größtenteils Heiden anders als bei den Franken und den Lechyn wo die Mehrheit am Christlichen Glauben festhielt. Das Kiewer Reich nannte sich Rus und ging über in eine Handelsgesellschaft mit groß Tatarei= Tatary das sich über Russland und Sibirien und teilweise bis ins heutige China erstreckte.
 
Das Ende der Heidnischen Kultur

 
Die kurze Ruhephase haben wir Atlantis zu verdanken, weil sie die Maschine etwas runterfahren wollten, um eine Explosion der Kraftfelder zu verhindern. Dies taten sie um euch in den Jahren 1342-1353 zu halbieren. Ihr kennt die Zeit als der schwarze tot wütete. Die Pest.
 
Die Pest sorgte dafür das ihr nicht nur geviertelt wurdet, sondern halbiert. Nicht nur das. Durch die Pest starb die Mehrheit an Heiden. Nach der Pest hatte der Papst wieder das sagen. Er gab den Heiden die Schuld für die Katastrophe, weil sie Gott lästerten. Von dem Zeitpunkt kamen die Heiden in West und Mitteleuropa nie wieder mehr auf die Beine. Aus Lechia wurde wieder ein Katholisches Polen. Zwischen Polen und den Franken wurde das Deutsche Reich installiert. Die Franken zogen sich zurück und wurde zu Frankreich. Atlantis installierte immer mehr Atlanter die unter euch leben sollten, damit sie euch kontrollieren. So entstanden Könige und Fürsten und die gesamte Adelsdynastie. Das Deutsche Reich diente als Puffer zwischen Frankreich und Polen, war aber gleichzeitig ein Kontrollpunkt der Atlanter. Der Papst erließ Gesetze und Deutschland führte sie aus. Die Könige und Fürsten selbst Atlanter führten dies in ihren Reichen aus. Dennoch kam es auch unter ihnen zu Streitereien und Kriegen. Im Osten bildete sich durch die Rus und Tatarei ein mächtiges Heidnisches Volk und im Westen stritten sich die Atlanter gegenseitig um die Vorherrschaft. Atlantis war gezwungen wieder ein zu greifen. Sie nutzten dieselbe Technologie wie schon einmal zu vor. Versetzten den ganzen Kontinent in Trance, walzten über das Land, Pflanzten neue Erinnerungen in die Köpfe der Menschen und ließen sie wieder frei. Diesmal aber blieben sie unter den Menschen und Herrschen bis heute noch. Aus Rus und Groß Tatarei wurde Russland unter der Kontrolle von Atlantis. Damit die Maschine immer unter Volllast läuft installieren sie immer wieder Herrscher und Führer die, die Menschheit Tyrannisieren und schikanieren. Um die Kontrolle in Amerika und Südamerika zu erhalten schufen sie die USA. Der Vatikan erschuf den Islam um über Afrika und den nahen Osten zu Herrschen. Gleichzeitig spielt er als Gegenpol zum Islam um Hass zwischen den Glaubensbrüdern zu sähen. Nachdem ihr um das Jahr 18hundert erweckt wurdet glaubt ihr an das was euch die künstlich erschaffene Realität sagt.
 
Jesus von Nazareth= Fake!
 
Römisches Reich Cäsar= Fake!
 
Mittelalter= Fake!
 
Was in den Jahren nach 18hundert passiert ist überlasse ich eurer Fantasie. Wenn die Zeit Reif geworden ist, werdet ihr selbst die Wahrheit erfahren. Wenn ihr mir glaubt dann lasst die Finger von all den Sachen was sie euch anbieten. Sie können euch nur Schaden.
 
Mehr darüber und die Neuzeit steht im Buch Lynn von Tara Tochter Peruns beschrieben!
 
Viel Spaß beim Lesen.

 
Text wurde verfasst durch die Hilfe von Lynn!

Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt